IDEE DER GRÜNDUNG DER FACHVEREINIGUNG

In den 1980er Jahren wurden organische Garten- und Haushaltsabfälle meist als lästige Abfallstoffe gedankenlos über die Mülldeponie entsorgt. Durch die Problematik wachsender Müllhalden und steigender Gebühren musste hier Abhilfe geschaffen werden. Organische Rohstoffe sind als Wegwerfprodukt zu wertvoll ! [mehr …]

 

FBK-VORSTAND

Der Vorstand der Fachvereinigung Bayerischer Komposthersteller e.V. besteht aus dem Vorstandsvorsitzenden und seinem Stellvertreter. Alle 6 Jahre werden diese auf ehrenamtlicher Basis von den Mitgliedern der FBK e.V. gewählt. Ferner ist der Vorstand dem Güteausschuss angehörig, welcher auch alle 6 Jahre neu gewählt wird.
Zusammen wählen alle Mitglieder des Güteausschusses den Güteobmann.

 

FBK-SATZUNG

Die Fachvereinigung Bayerischer Komposthersteller e.V. hat sich der Aufgabe gewidmet, allgemeine Belange der Abfallverwertung wahrzunehmen. Hierzu zählen unter anderem Öffentlichkeitsarbeit und Beratung sowie die Entwicklung von Richtlinien für die Behandlung und Herstellung von Kompost und “Kompost flüssig” in Form zweier Qualitätszeichen sowie deren Durchsetzung.

 

MITGLIED WERDEN

Jeder Betrieb, der Komposte oder Kompostsubstrate herstellt und die entsprechenden Voraussetzungen erfüllt, kann Mitglied werden. Dafür sind entsprechende Nachweise über den Betrieb und das Personal als auch über die Qualität der Produkte notwendig. Für eine Mitgliedschaft ist ein schriftlicher Antrag an die Geschäftsstelle der
Fachvereinigung Bayerischer Komposthersteller e.V. zu richten. [mehr …]